Nörvenich

Am 16. April 2007 besuchte ich den zwischen Köln und Aachen gelegenen Fliegerhorst Nörvenich. Auf diesem Stützpunkt der deutschen Luftwaffe ist das Jagdbombergeschwader 31 “Boelke” stationiert, welches mit dem Tornado IDS ausgerüstet ist.
Die Tornados dieses Geschwaders setzen als einzige der Luftwaffe die lasergelenkte Präzisionswaffe GBU-24 Paveway III ein.

An diesem sehr heissen Frühlingstag waren insgesamt acht Tornados sowie einige Alouette II der ebenfalls in Nörvenich stationierten Bundespolizei, unterwegs . Zudem schaute kurz eine Bo-105P vorbei.

Im Moment laufen auf dem Fliegerhorst die Vorbereitungen und Umbauten, damit das Geschwader in der nahen Zukunft mit dem Eurofighter ausgerüstet werden kann.

Übersicht 2007