Swiss Raid Commando

In diesem Jahr wurde bereits zum 17. Mal der Militärwettkampf Swiss Raid Commando SRC, durchgeführt. Insgesamt traten 143 Patrouillen, bestehend aus vier sogenannten Raiders, aus der Schweiz, 14 europäischen Staaten und den USA gegeneinander an.
In der Nacht auf den Samstag 29. September flog die Schweizer Luftwaffe mit drei Super Puma sowie einem Cougar Transporthelikoptern von Mitternacht bis um 3 Uhr früh die Teams ins Einsatzgebiet! Sowohl auf dem Waffenplatz Bière, von wo aus gestartet wurde, als auch bei der Landezone im nahen Jura herrschte völlige Dunkelheit. Einzig der Mondschein liess Konturen erahnen.
Deshalb waren die Piloten und Flughelfer mit Nachtsichtgeräten ausgerüstet, welche ihnen das Sehen in der Nacht ermöglichen. Aufgrund dessen und dem Fliegen unter realitätsnahen Bedingungen anlässlich des SRC, boten sich für die Besatzungen ideale Trainingsbedingungen.
Nachdem die Wettkämpfer in der Nacht ihren taktischen Auftrag ausgeführt hatten, wurden sie am Samstag Nachmittag wieder zurück nach Bière geflogen, womit dieser Teil des Wettkampfes abgeschlossen werden konnte.

Übersicht 2007