Méeting de l'Air, Orange

Am 18. Mai 2008 veranstaltete die französische Luftwaffe auf der Base Aérienne BA115 Orange-Caritat ein internationales Méeting de l’Air.

Nachdem bereits Ende Juni 2007 die bis zu diesem Zeitpunkt dort stationierte EC 01.005 aufgelöst wurde, steht nun auch die komplette Schliessung des Stützpunktes mit der noch verbleibenden Mirage 2000-Staffel EC 02.005 zur Debatte. Der nahe der historischen Stadt Orange gelegene Flugplatz ist einer von Vielen, der der französischen Sparpolitik zum Opfer fallen könnte.
Diese eventuell letzte Möglichkeit die Basis zu besuchen, sowie ein grosses Interesse an Mirage-Kampfflugzeugen führten mich dazu mit einem Kollegen von www.aviapress.ch die Reise nach Südfrankreich anzutreten.
Das Programm versprach viele Highlights, so zum Beispiel eine Base attack mit Mirage 2000N, eine Abfangübung mit vier Mirage 2000B und einer Tucano, Leistungsdemonstrationen der F-16 aus Belgien und Holland sowie eines der letzten Male der französischen Mirage 2000 und natürlich die Patrouille de France.

Wir entschlossen uns bereits freitags zu reisen um dann am Samstag das Training von ausserhalb der Basis beobachten zu können.
Am Samstag Vormittag spielte das Wetter überhaupt nicht mit und so regnete es teils in Strömen! Nun, dass feuchtes Wetter in der Fliegerfotografie nicht nur Nachteile mit sich bringt ist bekannt und so zeigten die Jets teils wunderbare Ablösungen.
Wie bei den letzten Bildern zu sehen ist, besserte sich das Wetter zunehmends und liess auf den Airshowtag am Sonntag hoffen.

Übersicht 2008